Springe zum Inhalt

Sonntag, Leute

Niemand wird besser

Wie unsere Religion, unsere Erziehung und unsere Kunst, so orientiert sich auch unser Gesellshaftsgeist nach außen. Jedermann brüstet sich mit der Verbesserung der Gesellschaft, und niemand wird besser.

Die Gesellschaft macht niemals Fortschritte. Sie weicht an einer Stelle so schnell zurück, wie sie an der anderen gewinnt. Sie wandelt sich ständig; sie ist babarisch, zivilisiert, christianisiert, reich, wissenschaftlich; aber dieser Wandel ist keine Verbesserung.

Für alles, was gegeben wird, wird etwas weggenommen. Die Gesellschaft erlangt neue Kunstfertigkeiten und verliert alte Instinkte. (Ralph Waldo Emerson,  aus "Selbstvertrauen")

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert