Springe zum Inhalt

Sonntag, Leute!

ÜBRE GOTTHARD FLÜGET BRÄME
Foxtrott (mit Benützung der bekannten Melodie) von Artur Beul

1. Lueg, d’Soldate mit em Hauptma tipplet uf em Gotthardpass, alli
schnufet, alli schwitzet, und de ganzi Ma isch nass. Aber trotzdem sind
all munter jede schickt si eifach dri, und sie stimmet mit em Hauptma i
ds Liedli i:

Refrain 1...
Übre Gotthard, übre Gotthard flüget Bräme, ja flüget Bräme, die cheibe
Bräme. Wenn si überm Gotthard sind, denn sind sie däne, die cheibe
Bräme. Hoduli-o--- So sch das jede Herbst, bis tüf im Summer, so isch
das immer gsi
Und so blibts immer, immer. Übre Gotthard, übre Gotthard flüget
Bräme, ja flüget Bräme, die cheibe Bräme. Wenn si übrem Gotthard
sind, denn sind sie däne, die cheibe Bräme. Hoduli-o---

2. S’Gotthardpöstli fahrt nach Süde, s’isch e schüli langi Reis. D’Rössli
schwitzet vor der Gutsche, und de Lüte machts au heiss. Lueg, was
flügt det näb de Rosse, so als ghörtets au derzue? Ja, das sind die
tunners Bräme, wo is lönd kei Rueh.

Refrain 2...
Übre Gotthard, übre Gotthard flüget Bräme, ja flüget Bräme, die cheibe
Bräme. Wenn si überm Gotthard sind, denn sind sie däne, die cheibe
Bräme. Hoduli-o--- So sch das jede Herbst, bis tüf im Summer, so isch
das immer gsi
Und so blibts immer, immer. Übre Gotthard, tipplet mir und sind morn
däne, no vor de Bräme, no vor de Bräme. Uebre Gotthard, tipplet mir
und sond morn däne, no vor de Bräme. Hoduli-o---

(Heute ist Schweizer Nationalfeiertag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert