Springe zum Inhalt

Sonntag, Leute!

Hu Jintaos acht Gebote

Um die Werte Chinas wiederzubeleben, verkündete der chinesische Präsident Hu Jintao 2006 folgende „Regeln der Ehre und der Schande":

Die Ehre, das Mutterland zu lieben; die Schande, das Mutterland zu gefährden.

Die Ehre, dem Volk zu dienen; die Schandee, sich vom Volk abzuwenden.

Die Ehre, die Wissenschaft zu fördern; die Schande der Unwissenheit und des Analphabetismus.

Die Ehre fleißiger, strebsamer Arbeit; die Schande der Faulheit.

Die Ehre der Gemeinschaft und der Zusammenarbeit; die Schande, sich auf Kosten anderer zu bereichern.

Die Ehre der Ehrlichkeit und des Worthaltens; die Schande, den Profit über Moral zu stellen.

Die Ehre der Disziplin und des Gehorsams; die Schande der Gesetzlosigkeit und des Chaos.

Die Ehre des unermüdlichen Strebens; die Schande, im Luxus zu schwelgen.

Was für ein kommunistischer Nazi, ein konfuzianischer...

(*Konfuzius-Institut an der Universität Freiburg
Das Konfuzius-Institut wurde 2009 in Kooperation mit
der Hauptstelle der Konfuzius-Institute/Hanban, der
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Universität
Nanjing und der Stadt Freiburg, vertreten durch die
Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe (FWTM), als
eingetragener Verein gegründet.

Die Ziele des Vereins sind die Stärkung der Zusammenarbeit
in den Bereichen Kultur, Bildung und Wirtschaft sowie die Entwicklung der chinesischen Sprachausbildung und das gegenseitige Verständnis der Bevölkerungen zwischen Deutschland und China.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.