Springe zum Inhalt

Spaichingen plant eine sogenannte Stadtloggia


(tutut). Viele Spaichinger können sich noch nicht richtig vorstellen, wie die am Marktplatz geplante sogenannte Stadtloggia einmal wirken wird. Im Grund handelt es sich in diesem Fall um einen bedachten Säulengang, schon aus der Antike bekannt. Damit soll der Marktplatz zur Hauptstraße hin stärker abgetrennt werden, einschließlich eines Café-Anbaus. Wie so etwas aussieht, zeigt in Erstein im Elsass die Firma Würth, die dort ihre Frankreichzentrale hat. Das Verwaltungsgebäude wird durch einen Park ergänzt, dieser wiederum durch einen Säulengang zum dortigen Würth-Kunstmuseum hin abgegrenzt, was zusätzlich noch durch eine Mauer betont wird, die baulich keine weitere Funktion hat.

Würth-Säulengang.

In Spaichingen geplante Loggia.