Springe zum Inhalt

Stimmen zum Spiel

Das Grauen für Schwarz

Strobl klar geschlagen
Susanne Bay siegt mit deutlichem Vorsprung im Wahlkreis Heilbronn
Das war deutlich: Susanne Bay verteidigt mit klarem Vorsprung ihr Direktmandat. Die Grünen-Politikerin holt nach vorläufigen Ergebnissen im Wahlkreis Heilbronn 30 Prozent der Stimmen. Der Herausforderer, Innenminister Thomas Strobl von der CDU, muss mit 22 Prozent eine empfindliche Niederlage einstecken. Susanne Bay zum Wahlsieg im Wahlkreis Heilbronn: „Das ist der Hammer. Ich bin überwältigt vom Vertrauen der Wähler. Ich hätte nie damit gerechnet, dem Innenminister so viele Stimmen abzunehmen.“
(Heilbronner Stimme. Wann merkt Strobl, dass auch Weinen seine Zeit hat und er gehen muss?)

Kretschmann in der Pole-Position – Ein Kommentar
Winfried Kretschmann und die Grünen triumphieren, die CDU stürzt ab – was das für eine neue Koalition bedeutet.
And the winner is … Winfried Kretschmann. Der überragende Wahlsieg des grünen Ministerpräsidenten an diesem Sonntag ist wenig überraschend. Kretschmann schaute in diesem Pandemie-Wahlkampf sprichwörtlich wie ein Landesfürst auf seine sich wacker abmühenden Verfolger herab.
(Südwest Presse. Nichts Neues von der Sonnenblume.)

Vernichtende Niederlage für Eisenmann
Klarer Auftrag, gedämpfter Jubel: Die Grünen proben nach der Wahl zwischen Pandemiebewältigung und Regierungsauftrag
Die Grünen gehen als klarer Sieger aus der Landtagswahl hervor. Die Party am Wahlabend fällt trotzdem aus – zu groß sind die Herausforderungen, die bevorstehen...."Wer kann schon sagen, dass er Susanne Eisenmann persönlich besiegt hat?", feixt (Verkehrsminister) Hermann,dabei liegt das Ergebnis aus dem Wahlkreis Stuttgart II,in dem die CDU-Spitzenkandidatin Eisenmann gegen Winfried Hermann, den Inhaber des Direktmandats,angetreten ist, zu diesem Zeitpunkt noch garnicht vor. Hermann soll recht behalten: Am Ende holtermit 39,8 Prozent fast doppelt so viele Stimmen wie Susanne Eisenmann,die mit 21,7 Prozent noch unter demLandesergebnis der CDU bleibt.
(Südkurier. Das ist keine Niederlage, dass ist der Todesstoß für die CDU, welche eine Randgruppenpartei unter vielen beliebigen wird.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.