Springe zum Inhalt

Todesstoß für unseren Mittelstand

Der zweite Corona-Lockdown wird unsere Demokratie zerstören

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Wer ernsthaft gedacht hatte, daß die Politiker von Schwarz-rot-grün-dunkelrot endlich zur Vernunft gekommen sein könnten – durch ihre Fehler aus der jüngsten Vergangenheit, aus denen sie eigentlich gelernt haben müßten, der merkt spätestens jetzt bei diesem künstlich heraufbeschworenen neuen „Merkel-Lockdown“ , daß alle von oben angeordneten Maßnahmen der Regierenden die Fakten nicht berücksichtigen, an der Realität völlig vorbeischlittern und als Systemveränderungs-Maßnahmen scheinbar schon vor langer Zeit so festgelegt worden waren – völlig unabhängig von irgendwelchen „Viren“.

Wie heißt der Staat, der am meisten von der Corona-Virus-Pandemie und der Lahmlegung der Wirtschaft in demokratischen (meist westlichen) Staaten profitiert?
Das ist China!
Heute wurde gemeldet, daß China das einzige Land weltweit ist, das ein Wirtschaftswachstum von deutlich mehr als zehn Prozent aufweist, während alle anderen Länder schwere Einbrüche ihrer Wirtschaft verzeichnen.

Xi Jinping wird nicht müde, immer wieder darauf hinzuweisen, daß er das Hauptziel chinesischer Politik stets mit allen erdenklichen Mitteln – zur Not auch mit militärischen Mitteln – weiterverfolgen wird, bis es – so das Ziel – nur noch EINE global herrschende Super-Macht gibt: China.

Das müsse bis spätestens zum hundertsten Geburtstag der kommunistischen Volksrepublik China im Jahr 2049 weltweit durchgesetzt und realisiert werden. (Vgl. den Beitrag des ZDF-Korrespondenten Ulf Röller im „Auslandsjournal spezial“ vom 22.10.20: https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal/china-weltmacht-100.html) Ich komme später in einem ZWEITEN ESSAY noch ausführlich auf diesen sehr wichtigen Aspekt zu sprechen…

Zurück zu den neuen Beschlüssen Merkels (verkündet am 29.10.) zusammen mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer (in der Ministerpräsidenten-Konferenz):
Merkels radikaler „November-Lockdown 2020“ war und ist unter Berücksichtigung aller Aspekte NICHT erforderlich, da alle Lockdown-Maßnahmen völlig irrational ohne jedweden realistischen Bezug zur „Virus-Pandemie“ entschieden wurden.

Die SARS-CoV-2-Virus-Pandemie begann vor mehr als zehn Jahren als „eine uns angedrohte permanente Virus-Gefahr“, die als Ausdruck einer neuen „Kriegsführung ohne militärische Waffen“ die Länder dieser Welt (außer China) lahmlegen wird.

Der Ort der ersten Freisetzung der aktuellen ersten Viren namens SARS-CoV-2 wurde ebenfalls vielfältig angekündigt, nicht zuletzt durch das Planspiel „event 201“ ( a.a.O. – siehe: https://conservo.wordpress.com/2020/07/28/the-great-reset-der-sogenannte-grosse-neubeginn/ ) der Bill&Melinda Gates-Foundation zusammen mit dem world economic forum (Klaus Schwab/Davos) und der Johns-Hopkins-University- CSSE am 18. Oktober 2019 – also gut elf Wochen VOR dem Auftreten des ersten Krankheitsfalles in Wuhan/Provinz Hubei/China.

Während im Planspiel „event 201“ Corona-Viren in BRASILIEN von einem Schwein auf den ersten „erkrankten Menschen“ übersprang und die ganze Welt verseuchte, erzählte man uns in allen Medien – von China gesteuert – das Märchen von der Fledermaus und dem Schuppentier, von denen aus die Corona-Viren in Wuhan auf den Menschen übertragen wurden.

Um dann den westlichen Demokratien noch schnell einen Tritt in die Weichteile zu verpassen, „verfeinerte“ China – in Bestätigung seiner nicht zu bremsenden satanischen Bösartigkeit – die Herkunft der Viren auf dem „Fischmarkt“ von Wuhan dahingehend, daß die Viren von USA oder Skandinavien in Form von Corona-verseuchtem Lachs auf den Schneidebrettern des Fischmarktes in Wuhan erschienen seien.

Allein schon dieses „Rumgeeiere“ Chinas in den medialen Verlautbarungen zeigt, WER der wahre Urheber der Pandemie war und ist:
Das ist die Volksrepublik China, deren Kommunistische Partei, deren Führer Xi Jinping und das vom Militär kontrollierte und geführte Virus-Labor in Wuhan, das sich nur knapp 400 m vom Wuhan-Fischmarkt entfernt befindet.(a.a.O.).

Die chinesische Virologin und Whistleblowerin Frau Prof. Li-Meng Yan (a.a.O.), die im April 2020 in die USA fliehen konnte, veröffentlichte die ihr vorliegenden Daten und Fakten zur Entstehungsgeschichte der SARS-CoV-2-Viren, deren Freisetzungsorte und die Ausbreitungswege der Viren in Europa, Nord- und Südamerika und Vorderasien.

Nachdem die „erste Welle“ der Infektionen mit SARS-CoV-2 ungefähr Mitte Mai abzuklingen „drohte“ (aus der Sicht Chinas war das zu bedauern), erschienen plötzlich völlig NEUE Viren auf dem Tapet namens SARS-CoV-2-D614G. (Ich berichtete darüber zum Thema: „The Great Reset“ (siehe: https://conservo.wordpress.com/2020/07/28/the-great-reset-der-sogenannte-grosse-neubeginn/ ). Die international höchst anerkannte amerikanische Virologin Frau Prof. Bette Korber konnte diese Viren erstmals detailliert erforschen und epidemiologisch deren Ausbreitungswege aufzeigen. https://www.cell.com/cell/pdf/S0092-8674(20)30820-5.pdf

China wurde nicht müde, immer wieder darauf hinzuweisen, daß diese völlig neu entwickelten SARS-CoV-2-D614G-Viren „natürliche Mutationen“ der SARS-CoV-2-Viren seien, wie sie immer mal wieder vorkommen könnten. Theoretisch sind „natürliche Mutationen“ möglich, aber Veränderungen, „Mutationen“, sind viel leichter und vor allem „gezielt“ viel besser möglich in den modernen virologischen Laboren.

Auch die Behauptung vieler links-grüner Manipulateure und Polit-Aktivisten in Deutschland, man könne SARS-CoV-2 nicht synthetisch herstellen, konnte längst widerlegt werden – z.B. durch den Schweizer Virologen Prof. Volker Thiel, dem es in nur acht Tagen gelang, diese Viren sogar synthetisch und in rauen Mengen zu klonen! https://science.apa.at/rubrik/medizin_und_biotech/Coronavirus_wird_auch_in_Berner_Hochsicherheitslabor_erforscht/SCI_20200303_SCI39371351253516548

China kann zwar viele verschiedene Produkte preisgünstig herstellen und zu Dumping-Preisen auf dem Weltmarkt anbieten, aber meistens ist die Qualität solcher oft von westlichen Produktbeispielen kopierten „Fakes“ qualitativ miserabel. Das gilt scheinbar auch im Falle von „Viren“.

Und genau DAS erweist sich heute bei den „mutierten“ Corona-Viren namens SARS-CoV-2-D614G als Glücksfall für uns.

Denn – wie Frau Prof. Bette Korber (a.a.O.) mit ihrem Team feststellen konnte, sind diese Viren, die seit spätestens Ende August 2020 zu 100% an allen Neu-Infektionen schuld sind, zwar bis zu zehnmal ansteckender, infektiöser als die Viren der ersten Welle, was den sprunghaften Anstieg der positiv getesteten Personen in den letzten sechs Wochen bestens erklärt, aber die Viren sind nur bei 0,2% bis 0,7% aller Infizierten krankmachend, pathogen.

Während heute – 29.10.20 – vom RKI die „Rekord-Infizierten-Zahl“ von 16.774 Neuinfektionen in Deutschland gemeldet wurde, gab es seit September bis heute nur 89. („Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg bis Donnerstag um 89“ – zitiert aus: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/coronavirus-robert-koch-institut-meldet-16-774-neuinfektionen-in-deutschland/ar-BB1auStV?ocid=msedgdhp

Die Zahlen derer, die auf Intensivstationen in Krankenhäusern behandelt werden müssen, sind prozentual im Vergleich zu den Fällen bei der ersten Welle verschwindend gering. Hinzu kommt, daß durchschnittlich mind. 65% aller positiv Getesteten kein einziges Symptom aufwiesen, was auf eine Virus-Erkrankung hindeuten könnte.

Auch das hatten sich die Chinesen scheinbar anders erhofft.

Der jetzt von oben herab diktierte Total-Lockdown der Bundeskanzlerin ist keinesfalls ein „Lockdown-light“, wie uns die Medien weismachen wollen. Und dieser Lock-down war und ist in dieser Schärfe absolut nicht notwendig!

Selbst wenn insgesamt im Laufe dieser sehr milde ablaufenden zweiten Welle 900 bis 1000 Menschen „im Zusammenhang mit Corona“ sterben sollten, so wären das 0,0012% der Gesamtbevölkerung, also nur ein Bruchteil der zu verzeichnenden Toten , die an Hepatitis C oder an AIDS oder an Influenza A (Grippe) sterben.

Auch die Behauptung, daß die technisch bestens ausgestatteten Beatmungsplätze auf deutschen Intensivstationen (ca. 6.000) demnächst alle mit sterbenden Patienten belegt sein werden, ist barer Unsinn. Nur ein geringer einstelliger Prozentsatz aller Infizierten wird Notfall-Betten benötigen.

„We want you panic!“

Wider besseres Wissen behaupten unsere politischen Führungskräfte – allen voran Merkel, Spahn, Lauterbach, Söder, Kretschmann und viele andere – daß die Viren der ersten Welle identisch seien zu den jetzt grassierenden Viren, und zählen statistisch die positiv Getesteten einfach zu den während der ersten Welle aufgelisteten Fällen hinzu, wohlwissend, daß die Bevölkerung solche fiesen manipulativen Tricks nicht durchschauen wird. (Wir erinnern uns an das Geschrei der „Klima-Greta“: „We want you panic!“).

Wenn sich in Deutschland – ähnlich wie vorher in Spanien und dann in Frankreich – 50.000 Personen pro Tag mit SARSCoV-2-D614G anstecken, also mit völlig neuen und sehr mild auftretenden Viren, so können diese Zahlen nie dazu herangezogen werden, einen zweiten Lockdown mit all seinen verheerenden Auswirkungen vor allem auf den Mittelstand zu verkünden, vor allem dann nicht, wenn man weiß, daß 65% (30.000 Personen) noch nicht einmal geringste kleine Symptome bei sich verspüren und aus ihrer Sicht völlig gesund sind.

Hinzu kommen bei den „Infizierten-Zahlen“ diejenigen, die mit den verwendeten PCR-Tests falsch positiv getestet wurden. Das sind bis zu 30% der Getesteten! Der falsch positiv getestete Profi-Fußballer Serge Gnabry (Bayern München) war da kein Einzelfall, wie uns die Medien weismachen wollen.

Wenn nun aber die Bundesregierung sowie die Ministerpräsidenten-Konferenz unter Merkel einen zweiten Lockdown beschließen, der zu 90% den Mittelstand trifft und keinesfalls die vom Lockdown ausdrücklich ausgenommene Großindustrie, so ist die Zielrichtung mehr als klar und deutlich:

Dieser Existenzvernichtungskampf gilt der völligen Abschaffung und Vernichtung des Mittelstands.

Ein Staat ohne Mittelstand und ohne föderale Strukturen kann wesentlich schneller und – im negativen Sinne – „effektiver“ in ein politisches System geändert werden, in dem es vorrangig einen Klassenkampf der Arbeiter gibt, nämlich im SOZIALISMUS!

Und wenn wir uns nicht wehren und unsere Demokratie einschließlich unserer sozialen Marktwirtschaft nicht entschlossen verteidigen, dann verlieren wir nicht nur unsere Freiheit, sondern auch alles das, was unser Leben früher in der Bundesrepublik Deutschland lebenswert gemacht hat. Erinnern wir uns: „Der genußvolle Spaß am Leben fand in der DDR nur in engen Grenzen statt“, wie ein Kabarettist so treffend bemerkte.

„Macht aus lauen Christen gute Sozialisten“,
so riefen die APO-Studenten bei ihren Demonstrationen in den siebziger Jahren. Das Gleiche gilt für „laue Demokraten“, die es scheinbar als nicht so schlimm empfinden, wenn sie ihre Freiheit verlieren. Dem müssen wir uns mit aller Macht entgegenstellen: „Keinen Millimeter nach links“, sonst rufen wir eines Tages verzweifelt: „Lieber tot als rot!“.

Fazit: „Socialism sucks!“ – (Socialism sucks – Sozialismus ist Mist! – so lautet der Weckruf der konservativen studentischen Jugend in den USA im Wahlkampf für Trump!).

Wenn es also zutrifft, daß sich in Kürze tausende von deutschen Bürgern mit SARS-CoV-2-D614G anstecken, ohne auch nur die geringsten Krankheitszeichen zu verspüren, so wird das bei all diesen positiv Getesteten in Zukunft eine Impfung überflüssig machen (denn sie alle hatten ja Kontakt mit den Viren!), abgesehen davon, dass fast alle Immunologen weltweit gewaltige Zweifel hegen, dass eine Impfung überhaupt einen zuverlässigen Impfschutz gegen Corona gewährleisten kann.

Bis jetzt hört man nur von unzähligen Toten unter den Impf-Test-Personen, den „Versuchskarnickeln“ mancher Pharmafirmen in „Phase III“. Wenn jedoch die Impfung statistisch tödlicher sein sollte als die Infektion mit SARS-CoV-2-D614G (falls die geplanten Impfungen überhaupt gegen die neuen Viren einen Sinn geben, da sie alle gegen die ersten Viren SARS-CoV-2 gerichtet sind), dann ist jede dieser Impfungen wegen den unzumutbaren Impfrisiken strikt abzulehnen.

Fazit:
Die „zweite Welle“ wird von völlig neuen Viren, von SARS-CoV-2-D614G, verursacht, die zwar zehnmal ansteckender sind als die Viren der „ersten Welle“, die aber zu 65% ohne jedwede Krankheitszeichen und somit unbemerkt ablaufen und nur bei Tests nachgewiesen werden. Sie erreichen das Lungengewebe nur bei massiv immungeschwächten Menschen und halten sich zu 99% in den oberen Atemwegen, in Mund, Nase und Rachen, auf. (vgl. Prof. Bette Korber und viele weitere namhafte Virologen – s.a.a.O.

Die Zahl der so infizierten Personen wird – naturgemäß – in der nächsten Zeit hochschnellen auf z.B. 20.000-30.000 oder auch 50.000 positiv getestete Bundesbürger. Die Mortalitätsrate (die Zahl der hieran sterbenden Infizierten) wird prozentual bezogen auf 83 Millionen Einwohner sehr gering ausfallen. Auch die Zahl derer, die in Krankenhäusern auf Intensivstationen z.B. beatmet werden müssen, wird verschwindend gering sein im Vergleich mit den Zahlen der ersten Welle.

Hier für alle diejenigen, die an weiteren Detail-Informationen interessiert sind, ein weiterer wissenschaftlicher Kommentar zur Arbeit der US-Virologin Prof. Bette Korber: SARS-CoV-2-Variante D614G verantwortlich für zweite Welle https://www.cell.com/cell/pdf/S0092-8674(20)30820-5.pdf

Eine SARS-CoV-2-Variante, die die Spike-Protein-Aminosäureveränderung D614G trägt, ist mit über 90% die häufigste Form bei der globalen Pandemie....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.