Springe zum Inhalt

Vor dem Scherbenhaufen meiner politischen Träume…

Bittere Erkenntnis am Abend meines Lebens

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

(Auszug:) „…Du weißt, was ich meine, wenn ich feststellen muß, daß wir Politikern ausgeliefert sind, die sich einen Dreck um Tradition, Abendland (Christentum und Aufklärung), Kultur in gesicherten Grenzen usw. kümmern…

Sie haben aus (West-)Europa einen Puff gemacht, in dem jeder, der reinkommt, sich nach Lust und Laune – ohne bezahlen zu müssen – austoben darf. Und in dem jeder sich nimmt, was ihm gefällt – auch mit Gewalt.

Kontrolle durch die Organe der Gewaltenteilung in unserem Land?

Zunehmend Fehlanzeige – sei es aus mangelndem Mut, Anpassung an den Zeitgeist oder aus „gesteuerter“ Überzeugung:

– Die Regierung (Exekutive) macht, was Mutti will,

– In trauter Einheit versagen die Parlamentarier (Legislative) von links bis rechts (außer AfD), so daß die Kontrolle der Regierung durch die Parlamente nicht mehr funktioniert

– Noch bedenklicher ist der Zustand der Judikative: Richter fällen die unglaublichsten Urteile, Staatsanwälte „untersuchen“ nach politischen Vorgaben, die Ordnungsgewalt (Polizei usw.) schaut weg oder verharmlost

– die „vierte Gewalt“ (Medien) versagt total und versteht sich zu großen Teilen nur noch als Jubelorgan der Herrschenden. Gäbe es als Alternative die „freien Medien“ (vor allem durch Internetblogs etc.) nicht, wäre dieses unser Land meinungsgelähmt – gezwungen zu einer Einheitsmeinung.

Was schwerer wiegt: Ich darf diese Kritik heute schon nur noch hinter vorgehaltener Hand äußern – und bald gar nicht mehr. Das kastriert uns Alteuropäer und raubt uns unsere geistige Freiheit, auf die wir einst so stolz waren. Eine ganz offene Strafandrohung gegen „Meinungsabweichler“ findet sich bereits bei der Bundeskanzlerin sowie in den Migrations- und Flüchtlingspakten

Ich stehe vor dem Scherbenhaufen meiner politischen Träume…“
(Zitat aus einem Beitrag von Peter Helmes für einen großen Freund)

Zur Person: conservo.wordpress.com ist Peter Helmes (* 1943), deutscher Politiker und Mitglied der CDU seit 1959. Er war Bundesgeschäftsführer der "Jungen Union", Generalsekretär der "Internationalen Jungen Christ­demokraten und Konservativen" und Haupt­geschäfts­führer der CDU/CSU-Mittel­stands­vereinigung. Bei der Bundes­tags­wahl 1980 war er Mitglied im Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß[wp] als Bundes­geschäfts­führer der "Bürgeraktion Demokraten für Strauß", aus der die rechts­konservative Konservative Aktion[wp] hervorging. Heute ist er Verfasser von Publikationen für den Verein Die Deutschen Konservativen e.V.[wp] mit Sitz in Hamburg und Mitglied der Redaktion des Vereinsorgans "Deutschland-Magazin/Deutsche Konservative Zeitung". Für den unions­nahen Verein verfasste Helmes eine Aufklärungs­broschüre über die Parteigrünen, die mindestens in der siebten Auflage erschienen ist.Peter Helmes hat ausgeprägte politische, journalistische und Management-Erfahrung. Geboren in einem mittelständischen Elternhaus, absolvierte er eine kaufmännische Ausbildung und studierte im 2. Bildungsweg unter anderem Betriebs-, Volks­wirtschaft, Management und Philosophie.Nach einer 5jährigen Berufstätigkeit als "Nachwuchs-Führungskraft" in einem Versicherungs­konzern war er 1969-1980 haupt­amt­licher Mitarbeiter der CDU/CSU, u. a. als Bundes­geschäfts­führer der Jungen Union Deutschlands und als General­sekretär der Internationalen Jungen Christ­demokraten und Konservativen. 1979/80 gehörte er zum Wahlkampfstab von Dr. Franz-Josef Strauß. Von Ende 1980 bis 1989 war er in der Wirtschaft tätig, davon 6 Jahre als Hauptgeschäftsführer eines Dienstleistungsunternehmens der Baubranche mit einem Umsatz von 350 Mio. DM. Von 1989 bis 1996 arbeitete Helmes als Hauptgeschäftsführer der Wirtschafts- und Mittelstands­vereinigung der CDU/CSU. Während seiner politischen Tätigkeit war er insgesamt 8 Jahre Chefredakteur verschiedener Medien. 1996 gründete er die Helmes-Consulting, eine Beratungs­firma mit erfahrenen Spezialisten für Lobbying in Deutschland und Europa, konzentriert auf die Probleme von Verbänden und Mittelstand.Peter Helmes übt(e) viele langjährige Ehrenämter aus, z. B. als Vizepräsident der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft, als General­sekretär der deutschen Sektion der Fondation du Mérite Européen, als stv. General­sekretär der Euro-Alliance und Mitglied des Verwaltungs­rates des Deutsch-Französischen Jugendwerkes. Er ist zudem Mitglied verschiedener Aufsichts- bzw. Beiräte mittel­ständischer Firmen. Peter Helmes ist Träger verschiedener Auszeichnungen (u. a. "Pour le Mérite Européen") und Autor zahlreicher Bücher und Publikationen zu Verbands-, Mittelstands- und Europa-Fragen.Seit 1991 ist Peter Helmes auch freiberuflicher Dozent am Verbandsmangement Institut der Universität Freiburg/Schweiz zu den Themen Lobbying, Medien und PR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.