Springe zum Inhalt

Zu schwach für Deutschland

Kurs Eisberg: Merkel  fehlen wichtige menschliche Charakterzüge

Wann geht sie?

(tutut) - Von Helmut Kohl ist überliefert, dass er sich abfällig über die Manieren von Angela Merkel geäußert hat: "Frau Merkel konnte ja nicht richtig mit Messer und Gabel essen. Sie lungerte sich bei den Staatsessen herum, so dass ich sie mehrfach zur Ordnung rufen musste“. Von ihren politischen Fähigkeiten hat er auch nicht viel gehalten. Was die Europapolitik betraft, so soll er über sie und den Unions-Fraktionschef Friedrich Merz gesagt haben: "Die Merkel hat keine Ahnung, und der Fraktionsvorsitzende ist ein politisches Kleinkind“. Es lässt sich noch eine ganze Reihe von (einstiger) CDU-Prominnz aufzählen, deren von Kohl benannten Unfähigkeiten später durch Merkel bestätigt wurden durch die  Art wie sie diese alle mit Leichtigeit abhalfterte. Was heute noch um sie herum scharwenzelt, sind diensteifrige Paladine, die mit sich machen lassen, was sie gerade will.

Jeder hätte wissen müssen, welche Fähigkeiten eine kommunistische Funktionärin gelernt hat. Charakterlich verlässliche  und gemeinschaftsdienliche Züge können Machtwillen nur im Weg sein. Egoismus, Fanatismus und Machtstreben, koste es andere, was sie wolle, pflastern  ihren Weg. Deutschland, deutsches Volk, sind nur ihre Spielbälle. Wie soll sie dazu eine Beziehung haben, vor allem eine positve, wenn diese für sie immer Feindesseite waren?

Bildung, kultureller oder gesellschaftlicher Art, sind bei ihr nicht zu entdecken. Kalt wie Hundeschnauze ist das, was sie für Politik hält. Wie ein Bulldozer räumt sie ab und weg. Es gibt nichts, was ihr nicht als Mittel zum Zweck dient. Wie ein Sektenführer macht sie sich den Weg frei. Wohin, dass weiß sie wohl selbst nicht oder hat sie längst vergessen. Menschliches ist ihr fremd. Entsprechend unbeteiligt und gelangweilt nimmt sie inzwischen wie selbstverständlich Huldigungen entgegen, welche auf ihrer Schleimspur hinterher kriechen.

Die römischen Feldherren hatten in den Momenten größter Triumpfe wenigstens einen Sklaven oder Priester hinter sich auf dem Siegeswagen  der sie, Kaiser waren ja sogar Götter, auf dem Boden hielt: "Sieh dich um; denke daran, dass auch Du ein Mensch bist“. Oder: "Bedenke, dass Du sterblich bist". Merkel dagegen ist allein zu Haus. Falls es einer wagt, sie auf Fehlerhaftigkeit oder Sterblichkeit hinzuweisen, ist er der Fehler und gestorben.

Normale menschliche Regungen, geistige Beweglichkeit gehen ihr ab. Der römische Kaiser Marc Aurel hat in seinen "Selbstbetrachtungen" geschrieben: "Denke daran: Deine Meinung zu ändern und dich von jemandem verbessern zu lassen, erfolgt in Übereinstimmung mit deinem freien Willen. Denn die Handlung ist allein deine, sie soll ihren Sinn erfüllen, entsprechend deinem Impuls, deinem Urteil und ja, auch entsprechend deiner Intelligenz".

Eine Merkel in ihrer Halstarrigkeit wirft zwar nach Belieben Meinungen über Bord ihres fliegenden Mecklenburgers, falls es ihr nützt, hält aber stur Kurs wie die Titanic auf den Eisberg zu, je mehr andere daran zweifeln oder gar warnen. Freier Wille? Sowas gab es in ihrer Freien Deutschen Jugend nicht. Freiheit hat sie wohl im Gegensatz zu vielen  DDR-Bürger nie vermisst. Sie gehörte auch nicht zu denen, welche vor und nach dem Mauerbruch auf die Straße gingen. Eins also ist von ihr nicht zu erwarten: Dass sie menschlich reagiert und nicht weiter wie eine selbstprogrammierte Maschine.

Es gibt keinerlei Anzeichen, dass diese auf unsägliche Weise für das ganze Land an die Spitze einer Partei und einer Regierung gelangte Frau außer immer wieder neuen Kleidern die zu erwartende Persönlichkeit einer Bürgerin der Bundesrepublik Deutschland hat und die Fähigkeit eines anpassungsfähigen Menschen, seine Meinung zu ändern, seinen Verstand zu benutzen, falls vorhanden, seinen Standpunkt zu überprüfen und entprechend effektiv zu handeln mit dem richtigen Ziel. Sich ändern und anzupassen sind Zeichen von Stärke. Merkel ist schwach. Zu schwach für Deutschland. Ist dem das egal?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.