Springe zum Inhalt

Gefragt

Zehn Gebote
Die Kurzfassung der Zehn Gebote nach dem Katechismus der Katholischen Kirche lautet:
Ich bin der Herr, dein Gott.
1. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.
2. Du sollst den Namen Gottes nicht verunehren.
3. Du sollst den Tag des Herrn heiligen.
4. Du sollst Vater und Mutter ehren.
5. Du sollst nicht töten.
6. Du sollst nicht ehebrechen.
7. Du sollst nicht stehlen.
8. Du sollst nicht falsch gegen deinen Nächsten aussagen.
9. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Frau.
10. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Gut.
Prüft ab und zu mal ein Katholik, ob er darunter etwas findet, was ihn an seinen "Glauben" bindet? Was haben Heiligen- und Marienkult, Krippenspiele, Bilder in den Kirchen, scheinheilige Christseinsbeteuerungen, verkaufsoffene Sonntage, Verbreitung von Gerüchten und Lügenmärchen, Verleumdungen und Seitensprünge mit den zehn Geboten zu tun? Ist diese Frage nbicht das einzig wirklich Ökumenische, denn sind die Protestanten nicht vom selben Stamm im Christenwald?